Garnelenpfanne mit grünem Spargel

Endlich wieder Spargelzeit! Wir lieben Spargel, gerne auch mal in einer interessanten Variante. Hier haben wir grünen Spargel mit Garnelen und Ananas mit Koriander von der ISLA PLANTA Grünen Wand kombiniert.

Zutaten:

500 g grüner Spargel

300 g Ananas

300 g frische Mungobohnensprossen

2 rote Zwiebeln

1 Stück Ingwer (ca. 20g)

2 Knoblauchzehen

300 g geschälte rohe Garnelen (küchenfertig)

125 ml Gemüsebrühe

4 EL Limettensaft

4 EL Sojasauce

2 TL Kokosblütenzucker

1-2 TL Sambal Oelek

3 EL Öl

2 TL Speisestärke

Ein halbes Bund Koriander von der ISLA PLANTA Grünen Wand

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Spargel waschen und im unteren Drittel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Die Stangen schräg in 2 bis 3 cm dünne Scheiben schneiden, dabei die Köpfe ganz lassen. Die Ananas schälen, den Strunk entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Sprossen in einem Sieb abbrausen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln schälen, halbieren und in schmale Spalten schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und klein schneiden.

Die Garnelen abbrausen und trocken tupfen. Brühe, Limettensaft, Sojasauce, Kokosblütenzucker und Sambal Oelek zu einer Würzsauce verquirlen. In einem Wok oder in einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Garnelen darin auf beiden Seiten 1 Minute braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und beiseitestellen.

Das übrige Öl erhitzen und Spargel und Zwiebeln darin unter Wenden bei starker Hitze etwa 5 Minuten kräftig anbraten. Ingwer, Knoblauch, Ananas und Sprossen hinzufügen und 1 Minute mitbraten. Die Würzsauce unter das Gemüse rühren, die Speisestärke einrühren und alles einmal aufkochen lassen. Dann die Garnelen untermischen.

Den Koriander von der ISLA PLANTA Grünen Wand ernten, waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und zum Servieren auf die Spargelpfanne streuen.

Dazu passt Reis. Dieses leckere Spargelgericht reicht für ca. 4 Personen.

Spaghetti mit Gambas in Tomatensauce

Dieses Gericht ist ein richtiger Herzwärmer. Einfach und doch sooo gut. Unsere aromatischen Kräuter Rosmarin, Salbei und Thymian von der ISLA PLANTA Grünen Wand sorgen für ganz viel Geschmack des Südens.

Zutaten:

400 g Spaghetti

500 g rohe Gambas ohne Schale

1 kg Tomaten

1 TL Tomatenmark

1 Zwiebel

1 Chili-Schote

2 Zehen Knoblauch

200 ml trockener Weißwein

1 Zweig Rosmarin, 6 Blätter Salbei und ein halbes Bund Thymian von der ISLA PLANTA Grünen Wand

Olivenöl

Zucker

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Gambas abspülen und bereit stellen. Die Tomaten in grobe Stücke scheiden und die Stielansätze entfernen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Chilischote entkernen und auch würfeln oder in feine Ringe schneiden.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und darin Zwiebeln, Knoblauch und Chili glasig dünsten. Die Tomatenwürfel in die Pfanne geben und mit den Gewürzen vermengen. Wein dazugeben und das Tomatenmark unterrühren, anschließend Butter, Oliven und Kapern hinzufügen und den Sud mit Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Kapern-Flüssigkeit abschmecken. Ein paar Minuten leicht köcheln lassen, dann die Garnelen in den Sud legen und etwa 7-8 Minuten ziehen lassen.

Parallel zur Sauce die Nudeln in gesalzenem Kochwasser al dente garen und die Kräuter von der ISLA PLANTA Grünen Wand fein hacken. Die Nudeln abtropfen lassen, zur Sauce geben und alles gut vermengen. Zum Schluss die gehackten Kräuter hinzufügen.

Dieses wunderbare Spaghettigericht reicht für ca. 4 Personen. Buon appetito 😉

Gebeiztes Saiblingsfilet mit Kräutern von der ISLA PLANTA Grünen Wand mit Pellkartoffeln, Forellenkaviar und Crème Fraîche

Für uns ist dieses Gericht immer wieder ein Highlight. Wir finden es um Längen besser als das fertig gekaufte Produkt. Das Beizen dauert etwas, aber es lohnt sich, einen Tag zu warten. Dill und Kerbel von der ISLA PLANTA Grünen Wand geben richtig viel Aroma und Geschmack. Das Ergebnis ist sooo lecker. Statt Saibling kannst Du auch Lachs oder Lachsforelle verwenden. Wir empfehlen Fisch in Sushi-Qualität für die Frische-Garantie.

Zutaten:

Für das gebeizte Saiblingsfilet:

1 kg Saiblingsfilet mit Haut

2 EL grobes Meersalz

2 EL brauner Zucker

1 EL gemörserter Pfeffer

2 Hand voll Dill und Kerbel von der ISLA PLANTA Grünen Wand

Für die Beilagen:

4 – 6 mittelgroße Kartoffeln

1 Glas Forellenkaviar

1 Becher Crème Fraîche

Zubereitung:

Das Beizen des Saiblings:

Das Saiblingsfilet mit der Fleischseite nach oben in eine Schüssel legen und gleichmäßig mit Salz, Zucker und Pfeffer besteuen. Die Kräuter von der ISLA PLANTA Grünen Wand ernten hacken und auf das Filet legen. Die Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken und beschweren. Dafür eignen sich Dosen, Steine oder Beutel mit Sand. Für mindestens einen Tag in den Kühlschrank stellen und beizen. Vor dem Anschneiden die Kräuter- und Gewürzkruste gut abkratzen. Das Filet in dünne Scheiben aufschneiden.

Beilagen:

Die Kartoffeln kochen, abschrecken und abpellen.

Alles auf Tellern dekorativ anrichten, mit etwas Dill von der ISLA PLANTA Grünen Wand garnieren und genießen.

Ein großes Saiblingsfilet reicht für ca. 4 Personen.

So macht Essen Spaß!

Je natürlicher und frischer die Zutaten sind, desto besser, gesünder und schmackhafter ist das Essen. Essen soll Spaß machen, Kalorien müssen nicht gezählt werden, weil Zu- oder Abnehmen nicht von Kalorien abhängig ist, sondern davon, was man isst. Selbst produzierte Salate, Kräuter und Gemüse aus der ISLA PLANTA Grünen Wand (auch erhältlich als Starterset) sind “lecker, frisch und gesund”.

Du hast wenig Zeit zum Kochen?

Frische und Freude am Essen sind Dir aber wichtig? In nur 15 Minuten zauberst Du ohne Stress aus einer Kombination aus frischen Salaent und Kräutern aus Deiner ISLA PLANTA Grünen Wand (auch erhältlich als Starterset) und zum Beispiel mit hochwertigen Sardinen- und Meeresfrucht-Konserven in Bioqualität kulinarische Freuden auf ein schickes Sardinenbrett oder Teller. Wenn vieles frisch ist, dürfen Sardine, Thunfisch & Konsorten auch mal aus der Dose kommen, vor allem wenn sie in dieser Qualität daher kommen.

Du suchst nach einer kreativen und innovativen Geschäftsidee?

Für Quereinsteiger in die Food-Szene mit kommunikativen Fähigkeiten ist “Probier die Dose & das Frische” – ein vielversprechendes Konzept mit Spaß und ohne Stress die Gourmetszene zu beleben.

Der eigentliche Vorteil besteht darin, dass aus frischen Zutaten mit High-End-Produkten aus der Dose außergewöhnliche Geschmackserlebnisse kombiniert werden, mit dem positiven Nebeneffekt in Zeiten extremen Fachkräftemangels ohne Fachkräfte auszukommen. Interesse? Dann kontaktier´ uns. (04232-945088-0).

Grüner Salat mit Garnelen mit Salaten von der ISLA PLANTA Grünen Wand

Unser schneller, frischer Salat mit Garnelen ist genau richtig, wenn es im Spätsommer noch einmal warm wird. Das Gericht ist sehr leicht und mit einem frischen Brot und einem Weißwein perfekt abgerundet.

Zutaten: (für 4 Personen)

2 Hände voll Salat und 2 Hände voll Rucola von der ISLA PLANTA Grünen Wand

16 Garnelen

Etwas Olivenöl

1 rote Zwiebel

1 Bund Radieschen

1 Salatgurke

30 g Pinienkerne

Salz und Pfeffer

Dressing:

2-3 EL Essig

0,5-1 TL Honig

2-3 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Salatblätter und Rucola von der ISLA PLANTA Grünen Wand ernten.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen von jeder Seite anbraten.

Die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne etwas rösten.

Den Salat und das Gemüse putzen. Radieschen und Zwiebeln in Scheiben schneiden. Den Salat etwas schneiden. Alles mischen.

Die Dressingzutaten mixen und über den Salat gießen und mischen.

Den Salat auf Tellern verteilen, die Garnelen dazulegen und mit den Pinienkernen bestreuen.

Warmer Tomatensalat mit Kresse und Sardinen

Dieses Tomatengericht ist schnell und einfach zubereitet. Wunderbar als kleine Vorspeise oder auch sehr köstlich als Gericht zu verschiedenen Tapas.

Zutaten:

1 Bund Schweizer Brunnenkresse von der ISLA PLANTA Grünen Wand

200 g Cherrytomaten

1 EL Olivenöl

8 Zehen Knoblauch

0,5 TL Balsamessig

2 Dosen Sardinen in Olivenöl (je 120g), abgetropft

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Schweizer Brunnenkresse von der ISLA PLANTA Grünen Wand ernten.

Die Kirschtomaten halbieren und entkernen. Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Tomaten mit der Schnittfläche nach unten ins Öl geben, dann Knoblauch und Thymian dazugeben. Die Hitze reduzieren und die Tomaten langsam garen. Sobald die Tomaten leicht gebräunt sind, die Pfanne vom Herd nehmen und die Tomaten abkühlen lassen.

Die Haut vorsichtig mit den Fingern abziehen. Die Tomaten mit dem Knoblauch und dem Öl grob zerdrücken und mit Essig, Salz und Pfeffer würzen. Die Thymian-Tomaten mit den Sardinen servieren. Die gehackte Brunnenkresse darüber geben.

Tomatentarte und Buttersardine mit Thymian von der ISLA PLANTA Grünen Wand

Unsere Tomatentarte ist wunderbar, wenn mal zu viele Tomaten da sind. Mit den wenigen guten Zutaten, der schnellen Zubereitung und dem würzig-knusprigen Geschmackserlebnis ist sie sofort zu einem unserer Favoriten aufgestiegen.

Warm oder kalt ist unsere Tomatentarte ein Genuss. Sie lässt sich sehr gut vorbereiten und ist wirklich mal etwas anderes. Viel Spaß beim Ausprobieren. 😉

Zutaten:

einige Zweige Thymian von der ISLA PLANTA Grünen Wand

140 g Mehl

60 g Dinkel-Vollkornmehl

1 Prise Salz

60 ml Olivenöl

80 ml Wasser

550 g Zwiebeln

250 g Tomaten

Olivenöl

1 TL Weißweinessig

Salz und Pfeffer

1-2 Dosen Sardinen mit Zitrone in Olivenöl

Zubereitung:

Den Thymian von der ISLA PLANTA Grünen Wand ernten und waschen.

Für den Teig beide Mehlsorten und das Salz vermischen. Olivenöl und Wasser hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln, in den Kühlschrank legen.

Die Zwiebeln in Scheiben schneiden und in einer großen beschichteten Pfanne in Olivenöl bei mittlerer Temperatur anbraten. Salz, Pfeffer und Essig dazugeben.

Tomaten in Scheiben schneiden. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, die Ränder mit Olivenöl fetten. Teig mit den Fingern darin in Form drücken, einen Rand stehen lassen.

Die Zwiebeln abschmecken und auf dem Teig verteilen. Die Tomaten drauflegen. Den restlichen Thymian verteilen und noch mal salzen und pfeffern.

Für 35 Minuten bei 200 °C im Backofen backen. 

Mit 1-2 Zitronensardinen belegen, evtl. auch noch ein wenig mit dem Olivenöl der Sardinen beträufeln.

Zucchini-Rolle mit Thunfisch und Sardellen

Unsere Zucchinirolle präsentieren wir hier in einer interessanten Variante mit Thunfisch und Sardellen. Dazu reichen wir ein frisches Pesto mit Neuseeländer Spinat, Basilikum, japanischem Pfeffer und Schnittknoblauch von der ISLA PLANTA Grünen Wand.

Für die Hülle:

1 große Zucchini

2-3 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

2 große Eier

200g Gouda, Maasdamer oder Edamer

1 Zwiebel

Für die Füllung:

2 Dosen Thunfisch

1 Dose Sardellenfilets

100 g Frischkäse

1 Frühlingszwiebel

1 Knoblauchzehe

1 kleines Glas Kapern

0,5 Glas schwarze Oliven

1 TL Kräuter der Provence

Salz und Pfeffer

Für das Pesto:

Ca. 50 ml Olivenöl oder das Öl der Fischdosen

1 Handvoll geröstete Cashewkerne

2 Handvoll Basilikum

ein paar Blätter Japanischer Pfeffer

2 Handvoll Neuseeländerspinat

ein paar Blätter Schnittknoblauch

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Zucchini-Frucht waschen, putzen und längs in dünne Streifen schneiden. Die Zucchini-Streifen auf ein Backblech mit Backpapier legen, mit dem Olivenöl bepinseln und bei ca. 180-200°C backen, bis die Scheiben schön braun sind. Ca. 30 Minuten.

Den Käse raspeln oder im Mixer shreddern und mit den Eiern mischen. Die Zucchini-Streifen dicht zusammenlegen und etwas mit Salz und Pfeffer würzen. Die Ei-Käse-Masse auf den Streifen verteilen. Die Zwiebel in Scheiben schneiden und auf der Masse verteilen. Alles nochmal ca. 10-15 Minuten backen, bis das Ei gestockt ist und anfängt braun zu werden. Das Backblech rausnehmen und die Zucchini-Hülle abkühlen lassen.

Für die Füllung die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und den Knoblauch fein hacken. Die Sardellenfilets etwas hacken. Alles mit Thunfisch, Frischkäse und den Gewürzen gut vermengen. Die Oliven und die Kapern unterheben.

Die Masse auf 2/3 der Zucchini-Hülle verstreichen. Mit Hilfe des Backpapiers die Rolle vom Ende der bestrichenen Seite aufrollen. Die Rolle in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Rolle reicht für ca. 6 Portionen.

Die Kräuter für das Pesto von der ISLA PLANTA Grünen Wand ernten und waschen. Kräuter und weitere Zutaten im Mixer zerkleinern und cremig rühren.

Dazu passen sehr gut Tomaten- und Gurkenscheiben.

Das Rezept ergibt eine große Rolle und reicht für ca. 5-6 Personen.

Erfrischende Gurkensuppe mit Schweizer Brunnenkresse und Krabben

Mit Gurken verhält es sich oft wie mit Zucchini. Bei feucht-warmen Wetter hat der Gärtner/die Gärtnerin plötzlich sehr viele Gurken, manchmal sogar schon mit recht weit entwickelten Kernen. Wohin jetzt damit?

Besonders bei heißem Wetter ist unsere erfrischende Gurkensuppe sehr lecker. Für drei Portionen verbrauchen wir 5-6 mittelgroße Gurken. Knoblauch und Dill liefern viel Geschmack und die Schweizer Brunnenkresse rundet alles mit einem interessant scharfen Aroma ab.

Zubereitung:

Für die Suppe:

5-6 mittelgroße Gurken

500 g griechischer Joghurt

1 Knoblauchzehe

0,5 Bund Dill

0,5 Bund Schweizer Brunnenkresse

Salz und Pfeffer

Für die Beilagen:

etwas Zwieback oder Brot

200 g Krabben

3 mittelgroße Tomaten

etwas Olivenöl und Essig

Salz und Pfeffer

Die Kräuter und das Gemüse waschen. Die Gurken schälen und halbieren. Mit einem Eßlöffel das Kerngehäuse entfernen. Die Gurkenhälften in große Stücke schneiden und im Mixer pürieren. Den Knoblauch schälen.

Knoblauch, Dill und Jogurt zu den Gurken geben und alles mixen. Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Tomaten in Scheiben schneiden und mit Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.

Die Schweizer Brunnenkresse von der ISLA PLANTA Grünen Wand ernten und dazu reichen. Die Krabben ebenfalls dazu stellen.

Und schon fertig! Ein superschnelles Sommergericht.

Statt Krabben passen auch Streifen vom geräuchten Lachs.

Sardinen auf Oliven-Ciabatta

Dieses herzhaft leckere Gericht ist eine gelungene Kombination aus aromatischen Sardinen, krossem Oliven-Ciabatta, würzigen Kapern, gerösteten Zwiebeln und natürlich ganz frischer Petersilie von der ISLA PLANTA Grünen Wand. Wir lieben es.

Zutaten:

1 Oliven-Ciabatta

2 Dosen Sardinen (in Olivenöl)

4 Zwiebeln

2 Tomaten

0,5 Bund Petersilie

etwas Butter

etwas Olivenöl

2 EL Kapern

3 EL Aioli oder Knoblauchmayonnaise

1 Limette

4 gekochte Eier

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Oliven-Ciabatta in dicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Zwiebeln würfeln. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten anrösten. Die Tomaten entkernen und würfeln. Die Petersilie von der ISLA PLANTA Grünen Wand ernten, waschen und hacken. Die Ciabattascheiben buttern und mit den Sardinen belegen. Zwiebeln, Tomaten und Kapern darauf verteilen. Etwas Aioli oder Mayonnaise darüber geben. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen und mit Eierscheiben und Petersilie dekorieren.

Dieses Rezept ist für 4 Personen.